Der Juso-Kreisvorsitzende Philip Schimkat (links) sichert Matthias Gibhardt Unterstützung für die Kandidatur zu.

Juso-Rückenwind für Matthias Gibhardts Landtagskandidatur

Pressemitteilung der Jusos Kreis Altenkirchen

Unterstützung für die Bewerbung des Altenkirchener Stadtbürgermeisters Matthias Gibhardt um ein Landtagsmandat kommt vom SPD-Nachwuchs im Kreis Altenkirchen.

„Wir freuen uns, dass wir mit Matthias einen Kandidaten haben, der gerade für die Belange junger Menschen immer ein offenes Ohr besitzt“, begrüßt der Juso-Kreisvorsitzende Philip Schimkat die Entscheidung Gibhardts, das Rennen um die Nachfolge Heijo Höfers als Landtagsabgeordneter antreten zu wollen.

03.08.2020 / Allgemein

 

SPD im Kreis Altenkirchen: Schließung des CJD in Wissen ist ein Debakel für die Region

Die Kreis-SPD reagiert mit großem Bedauern auf die angekündigte Schließung des CJD in Wissen. Erst kürzlich habe der Träger mitgeteilt, sich in den kommenden Monaten aus Wissen zurückzuziehen – und damit auch aus dem gesamten Landkreis Altenkirchen. Für die Region sei das ein Debakel.

20.07.2020 / Pressemitteilung

 

Kreis-SPD: "CDU hat kein Vertrauen in DRK"

Zur Diskussion um den Neubau des DRK-Krankenhauses Altenkirchen-Hachenburg hatte der CDU-Bundestagsabgeordnete Erwin Rüddel Kritik an der rheinland-pfälzischen Landesregierung formuliert. Seitens der SPD im Kreis Altenkirchen stößt die Kritik auf völliges Unverständnis und massive Verärgerung.

17.07.2020 / Gesundheit

 

SPD für Neujustierung der Klimaschutzziele - Fachgremium angeregt

Pressemitteilung der SPD-Kreistagsfraktion

Mit dem Klimaschutzkonzept des Landkreises Altenkirchen befasste sich die SPD-Kreistagsfraktion auf ihrer jüngsten Sitzung. Bernd Becker erinnerte daran, dass man bereits im Oktober 2019 im Kreistag beantragt hatte, für das Konzept aus den Jahren 2011/2012 eine Halbzeitbilanz zu ziehen.

26.06.2020 / Fraktion

 

Kreistagsfraktion beschäftigte sich mit Wohnungsmarkt, Medienentwicklungsplan und ÖPNV

Pressemitteilung der SPD-Kreistagsfraktion

In ihrer jüngsten Sitzung befassten sich die Mitglieder der SPD-Kreistagsfraktion unter anderem mit dem Antrag der LINKEN-Fraktion zur Gründung einer kommunalen Wohnungsbaugesellschaft. SPD-Fraktionssprecher Andreas Hundhausen hatte im Kreisausschuss vorgeschlagen, in der turnusmäßigen Bürgermeister-Dienstbesprechung den Bedarf zu hinterfragen. Nach Meinung der SPD-Fraktion darf die Gründung einer solchen Gesellschaft kein Selbstzweck sein. Sie sei „ultima ratio“ zur Herstellung eines nachfragegerechten Wohnungsmarktes.

23.06.2020 / Fraktion

 

Online Counter

Besucher:720715
Heute:7
Online:1