Martin Diedenhofen (Mitte) ist Bundestagskandidat der SPD im Wahlkreis Neuwied.

SPD schickt erneut Martin Diedenhofen ins Rennen für den Bundestag - Wahlkreiskonferenz unter Corona-Einschränkungen

In Rekordzeit wählten die Sozialdemokratinnen und Sozialdemokraten aus den Kreisverbänden Altenkirchen und Neuwied ihren Kandidaten für die Bundestagswahl. Wie schon 2017 schickt die SPD wieder Martin Diedenhofen aus Erpel ins Rennen um ein Bundestagsmandat im Wahlkreis 197. Der 26-jährige Student kann sich der breiten Unterstützung der Genossinnen und Genossen sicher sein. Entsprechend eindeutig fiel das Ergebnis aus: Von den 61 Delegierten stimmten 60 mit Ja.

26.04.2021 / Veranstaltungen

 

AWB-Geld bei der Greensill Bank: SPD im Kreistag stellt detaillierte Fragen

Pressemitteilung der Kreistagsfraktion

„Wir haben uns entschlossen, einen sehr detaillierten Fragenkatalog zu der `Greensill-Angelegenheit` des Abfallwirtschaftsbetriebes zu erarbeiten und in die politische Aufarbeitung einzubringen“, teilt die SPD-Fraktion im Altenkirchener Kreistag mit.

15.04.2021 / Fraktion

 

Kreis-SPD analysierte Landtagswahl: „Fulminantes Wahlergebnis“ - Niederlagen bei Direktmandaten trübte Stimmung

Coronabedingt musste die jüngste Sitzung des erweiterten SPD-Kreisvorstandes als Videokonferenz stattfinden. Die Sozialdemokraten im Kreis Altenkirchen zogen bei ihrer Wahlanalyse ein positives Fazit über den Ausgang der Landtagswahl. „Die SPD bleibt stärkste politische Kraft im Land und liegt kreisweit bei den Zweitstimmen vorne“, stellte der SPD-Kreisvorsitzende Andreas Hundhausen zufrieden fest.

18.03.2021 / Pressemitteilung

 

Sozialdemokraten im Kreis Altenkirchen sind empört: "Wäschenbach hetzt in unverantwortlicher Weise"

In der vergangenen Sitzung des Ortsgemeinderates Wallmenroth hatte sich Ortsbürgermeister und CDU-Landtagsabgeordnete Michael Wäschenbach über „Bespitzelung“ der Eltern aufgeregt. Scheinbar, so vermuten es die Sozialdemokraten im Kreis Altenkirchen, sind die „Verfassungsschutz-Gäule“ mit Wäschenbach durchgegangen.

01.03.2021 / Pressemitteilung

 
Matthias Gibhardt informierte sich bei Andreas Keßler über die Erfahrungen mit dem Beratungsangebot.

Matthis Gibhardt: „Senioren und Kommunen profitieren von Netzwerkarbeit der Gemeindeschwesterplus“

Aus erster Hand informierte sich jetzt der Landtagskandidat für den Wahlkreis Altenkirchen, Matthias Gibhardt, über die Erfahrungen mit dem Beratungsangebot der „Gemeindeschwesterplus“ in der Stadt Kirchen. Dort unterstützt und berät seit März 2020 Jahr die examinierte Altenpflegerin Andrea Keßler im Rahmen von Hausbesuchen betagte Seniorinnen und Senioren in ihrem aktuellen Lebensabschnitt. Zielgruppe sind hochbetagte Menschen, die noch zuhause leben und nicht pflegebedürftig sind, aber dennoch Unterstützung wünschen.

26.02.2021 / Pressemitteilung

 

Online Counter

Besucher:783261
Heute:35
Online:2