Sozialdemokraten im Kreis Altenkirchen sind empört: "Wäschenbach hetzt in unverantwortlicher Weise"

Pressemitteilung

In der vergangenen Sitzung des Ortsgemeinderates Wallmenroth hatte sich Ortsbürgermeister und CDU-Landtagsabgeordnete Michael Wäschenbach über „Bespitzelung“ der Eltern aufgeregt. Scheinbar, so vermuten es die Sozialdemokraten im Kreis Altenkirchen, sind die „Verfassungsschutz-Gäule“ mit Wäschenbach durchgegangen.

Bereits Mitte Dezember 2020 hatte der Kita-Tag der Spitzen in einem Rundschreiben mitgeteilt, dass ein Nachweis für die Notwendigkeit der Betreuung der Kinder nicht erforderlich sei. „Wenn Herr Wäschenbach nunmehr eine solche Prüfung durchführt, sehen wir hier die Kreisverwaltung in der Pflicht, das rechtswidrige Verhalten des Ortsbürgermeisters dringend zu überprüfen“, formulieren es die Sozialdemokraten. In den letzten Tagen vor der Wahl scheint dem CDU-Landtagsabgeordneten jedes Mittel Recht – und sei es Unwahrheiten zu verbreiten – um Stimmen im Wahlkampf zu fangen. Die Sozialdemokraten sehen Herrn Wäschenbach am Zug, die Angelegenheit öffentlich klar zu stellen.

 
 

Online Counter

Besucher:855040
Heute:93
Online:1