Sabine Bätzing-Lichtenthäler von SPD-Kreisvorständen wieder als Bundestagskandidatin nominiert

Aktuell


Sabine Bätzing-Lichtenthäler soll wieder Bundestagskandidatin werden.

Die SPD-Kreisverbände Altenkirchen und Neuwied haben auf ihren jüngsten Vorstandssitzungen einstimmig beschlossen, dass die heimische Abgeordnete Sabine Bätzing-Lichtenthäler bei der Bundestagswahl im kommenden Jahr erneut für die SPD ins Rennen gehen soll. "Der überwältigende Vertrauensbeweis ist auch Ausdruck für die unermüdliche und kompetente Arbeit, die Sabine seit vielen Jahren für die Menschen in unserer Region mit großem Engagement in Berlin und hier vor Ort leistet", kommentierten die beiden SPD-Kreisvorsitzenden Andreas Hundhausen und MdL Fredi Winter die Nominierung.

Die SPD-Politikerin feiert in diesem Jahr ihr 10-jähriges "Dienstjubiläum". Im Jahr 2002 wurde sie im Alter von 27 Jahren erstmals in den Deutschen Bundestag gewählt. Zweimal in Folge gelang es ihr, das Direktmandat im Wahlkreis zu gewinnen. Mittlerweile leitet Bätzing-Lichtenthäler eine fraktionsinterne Arbeitsgruppe, die sich mit dem Thema „Demografischer Wandel“ beschäftigt. Dieses Thema möchte sie vor allem als Chance verstanden wissen – und weniger als Gefahr.

In den vergangenen zehn Jahren hat die SPD-Abgeordnete den Menschen im Wahlkreis vielfach helfen können. Nicht zuletzt die hohe Zahl der Bürgerbüros im Wahlkreis (Betzdorf, Puderbach, Unkel, Hamm und Altenkirchen) zeigen, dass es Bätzing-Lichtenthäler mit dem Thema „Bürgernähe“ ernst nimmt.

Mit der Nominierung habe man seitens der Kreisvorstände auch ein deutliches Zeichen im Hinblick auf die Wahlkreiskonferenz am 21. September in Neitersen gesetzt, erklärten Andreas Hundhausen und Fredi Winter. An diesem Tag findet die offizielle Kandidatenwahl durch die Delegierten der einzelnen Ortsvereine statt.

Die Sozialdemokraten stellten im Rahmen ihrer Kreisvorstandssitzungen weitere personelle Weichen für die Bundestagswahl 2013. So sollen Bernd Becker aus Fensdorf (SPD-Fraktionssprecher im Kreistag Altenkirchen) und Michael Mang aus Neuwied (Mitglied der Stadtratsfraktion) als Kandidaten für die SPD-Landesliste vorgeschlagen werden.

 
 

Online Counter

Besucher:520778
Heute:20
Online:1