Kreis-SPD wählte Delegierte zum Europa-Landesparteitag

Europa

Elkenroth/Kreisgebiet. Der SPD-Kreisverband Altenkirchen wählte jetzt auf einer außerordentlichen Kreiskonferenz seine Delegierten zum Europa-Landesparteitag in Mainz. Dort findet im September die Aufstellung der Landesliste mit den Kandidatinnen und Kandidaten für das Europa-Parlament statt.

Dr. Matthias Krell, SPD-Kreisvorsitzender, zeigte sich bei seiner Begrüßung von der großen Resonanz trotz Fußball-EM und schönem Wetter „positiv überrascht“. Zahlreiche Genossinnen und Genossen aus dem Kreisgebiet waren der Einladung ins Elkenrother Bürgerhaus gefolgt, um neben der Delegiertenwahl auch den Vortrag des Gastredners Dr. Markus Schulte, Mitglied der Generaldirektion Wirtschaft und Finanzen der Europäischen Kommission und gleichzeitig Kreisvorsitzender der Europa-Union, zu verfolgen.

In seinem Referat zum Thema „Wachstum und Beschäftigung in Europa“ ging Schulte auf die großen Herausforderungen für die EU in den kommenden Jahren ein: Globalisierung, demographische Entwicklung, Klimawandel und Energiesicherheit. Nur durch eine starke Europäische Integration und die gemeinsame Interessenvertretung nach Außen sei man in der Lage, sich zukünftig im globalen Wettbewerb erfolgreich zu behaupten.
Erste Erfolge zeige die „Strategie für Wachstum und Beschäftigung“. Vorrangiges Ziel dabei sei es, das europäische Sozialmodell durch Nachhaltigkeit in allen Politikbereichen langfristig zu sichern. Dazu sei es erforderlich, sowohl die sozialen, wirtschaftlichen als auch die Folgen für die Umwelt im Blick zu behalten.
Die Stärkung der Forschung und Produktivität durch Innovationen sei vor dem Hintergrund der „schrumpfenden Bevölkerung“ von besonderer Bedeutung. „Arbeitsplätze müssen geschaffen werden, um die Sozialsysteme auch in Zukunft bezahlen zu können“, erklärte Schulte.
Matthias Krell wies in diesem Zusammenhang auf das starke Engagement der rheinland-pfälzischen Landesregierung in der akademischen Ausbildung hin. „Bei der Absolventenquote nimmt Rheinland-Pfalz einen Spitzenplatz unter den Flächenländern ein“, so Krell, der auch hochschulpolitischer Sprecher der SPD-Landtagsfraktion ist.

Als Delegierte wurden gewählt in alphabetischer Reihenfolge (in Klammern der entsprechende Ortsverein):
• Sabine Bätzing (Altenkirchen)
• Bernd Becker (Gebhardshain)
• Bernd Brato (Betzdorf)
• Angelika Buske (Friesenhagen)
• Maren Dieckmann (Daaden)
• Andreas Hundhausen (Kirchen)
• Horst Klein (Altenkirchen)
• Dr. Matthias Krell (Betzdorf)
• Anke Rißler (Mudersbach-Niederschelderhütte)
• Brigitte Utsch (Mudersbach-Niederschelderhütte)
• Thorsten Wehner (Wissen)

 
 

Online Counter

Besucher:520757
Heute:20
Online:1