SPD-Kreiskonferenz in Malberg gab Empfehlung über Reihung der Landtagskandidaten auf der Landesliste ab

Veranstaltungen

Leiteten die Kreiskonferenz in Malberg: (von links) Bernd Brato, Horst Klein, Angelika Buske und Bernd Becker

Zu einer außerordentlichen Kreiskonferenz kamen jetzt die Mitglieder des SPD-Kreisvorstandes und die Delegierten der 18 SPD-Ortsvereine zusammen. Die stellvertretende Kreisvorsitzende, MdB Sabine Bätzing-Lichtenthäler, konnte 107 stimmberechtigte Genossinnen und Genossen im Bürgerhaus in Malberg begrüßen.

Auf Antrag von acht Ortsvereinen aus dem Kreis Altenkirchen galt es, eine Beschlussempfehlung über die Reihenfolge der Landtagswahlkreise 1 und 2 auf der SPD-Landesliste zur Landtagswahl 2011 abzugeben. Horst Klein, stellvertretender Kreisvorsitzender, bescheinigte in seiner Einführung den beiden amtierenden Landtagsabgeordneten Dr. Matthias Krell und Thorsten Wehner eine gute Arbeit in den zurückliegenden Jahren geleistet zu haben.
Dr. Matthias Krell, MdLThorsten Wehner, MdL
Die in geheimer Wahl getroffene Entscheidung fiel denkbar knapp zugunsten von Thorsten Wehner aus: der Kandidat für den Wahlkreis 2 erhielt 53 Stimmen, 52 entfielen auf Dr. Matthias Krell. Es gab eine Enthaltung und eine ungültige Stimme.

Bernd Becker, auch stellv. Kreisvorsitzender, rief am Ende der Veranstaltung die Sozialdemokraten im Kreis dazu auf, beide Kandidaten tatkräftig im anstehenden Wahlkampf zu unterstützen, damit der Kreis Altenkirchen auch zukünftig mit zwei SPD-Abgeordneten im Mainzer Landtag vertreten ist. Gemeinsames Ziel müsse es sein, dass die SPD, wie bei der letzten Landtagswahl 2006, wieder stärkste politische Kraft im Landkreis wird.

Delegierte Malberg

 
 

Online Counter

Besucher:731244
Heute:69
Online:1