Ausstellung des Betzdorfer Künstlers Erwin Rickert beschäftigt sich mit Klimawandel

Ankündigungen


Erwin Rickert

„Prima Klima?“ nennt der heimische Künstler Erwin Rickert seine Ausstellung, die ab dem 4. September in den Räumen des SPD-Bürgerbüros in der Betzdorfer Bahnhofstraße 19 zu sehen ist.

Die Bundestagsabgeordnete Sabine Bätzing und der Landtagsabgeordnete Dr. Matthias Krell bieten Künstlern aus der Region die Möglichkeit, in ihrem gemeinsamen Wahlkreisbüro ihre Werke vorzustellen. Beide freuen sich, dass sie mit Erwin Rickert einen überregional bekannten und bedeutenden Künstler dazu gewinnen konnten, einige seiner Bilder zu präsentieren.

Rickert zeichnet seit seiner Jugend mit großer Leidenschaft. Das Werden und Vergehen in der Natur nimmt dabei eine besondere Stellung ein. So beschäftigen sich die gezeigten Bilder einerseits mit dem natürlichen Verfall, aber auch mit der Frage nach den Eingriffen des Menschen und den Auswirkungen des Klimawandels. Dies wird besonders deutlich in den Darstellungen, die nach dem Orkan Kyrill entstanden sind. Insofern beinhalten Rickerts Bilder auch eine politische Botschaft, über das eigene Handeln nachzudenken, so Bätzing und Krell.

Offizielle Eröffnung ist am 4. September, um 12.00 Uhr. Die Ausstellung kann bis einschließlich 2. Oktober zu den üblichen Öffnungszeiten des SPD-Bürgerbüros, montags bis freitags von 9.00 Uhr bis 15.00 Uhr, besucht werden.

 
 

Online Counter

Besucher:520811
Heute:20
Online:1