Sitzung des erweiterten Kreisvorstandes

Die nächste Sitzung des erweiterten Kreisvorstandes findet am Montag, den 11. Dezember 2017 um 19.00 Uhr in den Marktstuben in Wissen, Marktstraße 20, statt. Die Veranstaltung ist für alle Mitglieder im SPD-Kreisverband offen.

Bitte beachten: Der geschäftsführende Kreisvorstand trifft sich erst wieder im neuen Jahr. Weitere Infos dazu in Kürze.

10.11.2017 / Topartikel Ankündigungen

 

„Auch andere Optionen möglich“ - Kreis-SPD sieht Große Koalition weiter kritisch

Mit Verärgerung reagiert der SPD-Kreisverband Altenkirchen auf die Äußerungen von MdL Michael Wäschenbach beim jüngsten Treffen des CDU-Wirtschaftsrates Betzdorf-Kirchen. Der CDU-Landespolitiker hatte Forderungen der SPD im Falle von Koalitionsverhandlungen als „harte Brocken“ und „wirtschaftsfeindlich“ bezeichnet – darunter etwa die Forderung nach einer Reform des bisherigen Zwei-Klassen-Systems von gesetzlichen und privaten Krankenkassen hin zu einer solidarisch finanzierten Bürgerversicherung für alle oder die Forderung nach einem Rückkehrrecht von Teilzeit- in Vollzeitarbeit.

01.12.2017 / Pressemitteilung

 
Die Kreis-SPD stellte auf ihrer Klausurtagung im Kloster Marienthal zukünftige Themenschwerpunkte auf.

Kreis-SPD ging zur Klausurtagung ins Kloster: Themenfelder abgesteckt - solidarische Gesellschaft steht an erster Stelle

Marienthal. Die Kernforderung einer solidarischen Gesellschaft, in der alle Menschen am Fortschritt teilhaben und gute Lebensbedingungen vorfinden, zog sich wie ein roter Faden durch die gemeinsame Klausurtagung der SPD-Kreistagsfraktion und des geschäftsführenden Kreisvorstandes im Kloster Marienthal.

14.11.2017 / Fraktion

 
SPD-Bundestagskandidat Martin Diedenhofen (3. von rechts) dankte dem SPD-Kreisverband Altenkirchen für die Unterstützung

Kreis-SPD traf sich zur Wahlanalyse – klare Absage an große Koalition – „starker Wahlkampf“ von Martin Diedenhofen

Eine klare Absage an eine Neuauflage der großen Koalition kommt von der Parteibasis der SPD im Kreis Altenkirchen. Das war das übereinstimmende Meinungsbild auf der jüngsten Sitzung des erweiterten Kreisvorstandes im Breidenbacher Hof.

26.09.2017 / Pressemitteilung

 

Der SPD-Kreisverband Altenkirchen trauert um seinen ehemaligen Kreisvorsitzenden Nikolaus Roth

Mit großer Trauer und Bestürzung reagiert der SPD-Kreisverband Altenkirchen auf eine weitere traurige Nachricht: Nikolaus Roth, ehemaliger Vorsitzender des SPD-Kreisverbandes, verstarb plötzlich und unerwartet an Sonntag, 2. Juli, während einer Urlaubsreise.

Der 59 jährige – seit 2000 Oberbürgermeister der Stadt Neuwied – wirkte von 1991 bis 1997 als erster sozialdemokratischer hauptamtlicher Beigeordneter im Kreis Altenkirchen. Von 1994 bis zu seinem Wechsel 1997 als Bürgermeister nach Neuwied war Nikolaus Roth Vorsitzender unseres SPD-Kreisverbandes Altenkirchen.

Neben den Erfolgen seines kommunalpolitischen Wirkens in unserem Kreis hinterließ ‚Klaus’ – wie wir ihn nannten – auch viele persönliche Spuren in der Arbeit mit uns und für unseren Kreisverband.

Unsere Erinnerungen gelten einem Genossen mit hohem politischem Sachverstand, der mit seiner Redegewandtheit und seinem wertschätzenden Umgang mit allen politisch Aktiven ein besonderes Miteinander prägte, Diskussionsprozesse voranbrachte, Begeisterung entfachen und mitreißen konnte.

DANKE!

Unser Mitgefühl gilt seiner Frau Agnes und seiner Familie.

06.07.2017 / Allgemein

 

Online Counter

Besucher:455148
Heute:15
Online:1